Wir sitzen auf der Terrasse vor unserem Hotelzimmer. Nadine liesst aus einem ihrer drei Tagebücher vor. Ein paar Geschichten unserer Erlebnisse in Asien. 170 Tage sind wir nun auf unserer Reise. Und schon sooo viel erlebt und schon so weit weg. Doch sobald Nadine einen Eintrag vorliest, ist es als sei es gestern gewesen. Wir   Weiter lesen →


Bilder von Ja ...

Bilder von Java

Bilder von Java


Kaum war er da, ist er wieder weg. Wieder mal eine vertraute Person sehen ist schon schön! Wahrscheinlich war es für Patrick nicht ganz so entspannt. Da wir (Sparfüchse) jede Rupie zwei mal umdrehten um unser Budget einzuhalten. Von daher Danke für deine Geduld und viel Spass beim Tauchen im Komodo Nationalpark.


Patrick ist nun auch in Bali gestrandet. Was er uns mitbringt ist eine gute Laune, Knobliwurst, Mayo, Kambli und Rivella. Aaaaaaa! Mayo von Thomy is best!


Nomad Surf Resort Bali is a really cool place. Even if your knee is not that good to do kitesurfing. The staff is great and the food is amazing. Jake is a cool surf dude which did the best to make our stay as comfortable as possible. Nadine had a good time while learning kitesurfing.   Weiter lesen →


Von einigen Tauchbegeisterten habe ich gehört sie hätten Seaturtels bei ihren Tauchgängen gesehen. Ich will auch! Habe ich immer gedacht. Ein kleiner Lebenstraum war es für mich, diese an Land schwehrfällig wirkenden Tiere in ihrem Element dem Wasser zu treffen. Auf den Gili Islands sehe man diese erfuhren wir. Jetzt sind wir seit gestern auf   Weiter lesen →


5 Monate unterwegs. Mein Gefühl sagt mir wir sind noch nicht lange unterwegs. Doch wenn ich dann zurück blicke, merke ich das es doch schon eine lange Zeit ist. Ich denke es geht mir so, da es für uns die meiste Zeit ein erkunden und entdecken ist. Es ist ähnlich wie wen man eine Städtereise   Weiter lesen →


Unsere Entscheidung war ein langer Prozess… Sollen wir auf den Vulkan wie alle Touris oder einfach direkt nach Bali fahren? Nach langem Überlegen haben wir uns für den Bromo entschieden. Was heisst das? Um 8:45 gehen wir zum Office wo wir die Tour für 310’000 Rupien erstanden haben. Uns stehen nun 12h Minivan bevor. Um   Weiter lesen →


Zwei bis drei Tage wollten wir in Jogja bleiben. Daraus wurde eine Woche. Ja, Jogja hat einiges zu bieten und eine Bauchgrippe brauchte auch zwei Tage um auskuriert zu werden. Wir kamen mit dem Zug an. Die Reise im Zug war ein Erlebnis für sich. Wir hatten die Economie Klasse und wir fühlten uns zurückversetzt   Weiter lesen →


Mit dem minivan in Pangandaran angekommen, versuchen wir bei „mini tinga homestay“ eine Unterkunft zu bekommen. Der Fahrer fragt bei unserer Ankunft ob noch Betten verfügbar sind. Natürlich nicht… So wird der Rückwärtsgang eingelegt und 15m zurück gesetzt. Villa Angela. Wir bekommen ein Zimmer was gross und sauber ist. Nach der Dusche und einem grossen   Weiter lesen →


Kurz nach unserem Einzug ins Haus geht es los zum Floating Village. Eine Stadt auf einem See. Alles Fischzüchter. Wir fahren mit einem kleinen Boat zum schwimmenden Häuschen raus. Dort können wir alle unsere Füsse in ein Fischteich (ein Netz im See umrandet mit einem schwimmenden Bambusquadrat) halten. Wuaaaaaaaaaa, die Lachorgie ging gleich los. Denn   Weiter lesen →


Nach der zweiten Nacht in der Citi Residenz holt uns der Minivan um 7:30 ab. Die Fahrt führt uns zuerst noch etwas durch die Stadt, um zwei weitere Passagiere abzuholen. Danach geht es nach Süden raus aus der Stadt und bald sind wir auf einer schmalen Nebenstrasse, welche durch Dörfer, Reisfelder und Hügelzügen entlang führt.   Weiter lesen →


In Jakarta angekommen ist unser einzige Plan für den Tag eine Prepay Karte fürs Mobilphone zu kaufen. Was wir nach einigen Einkaufshäuser durchstöbern gefunden haben. Jedoch nicht in einem der Einkaufszentren sondern auf einer Strassenüberführung an einem Strassenstand. Die Karte kostet uns 8'000 Rupien. Was ca. 66 Rappen sind. Das tolle daran, es ist bereits   Weiter lesen →


Wir landen in tiefer Dunkelheit in Jakarta. Die Einreise ist locker und ohne grosses Anstehen auch rasch erledigt. Wir gehen mit dem Gepäck zum Taxistand. Ich habe im Vorfeld gelesen: geh nie mit einem Taxi mit, dass gar keines ist ( keine Gesellschaft angeschrieben) nimm ein Bluebird Taxi, denn sonst sind die Chancen, dass du   Weiter lesen →


footerImage